Was ist der beste Küchenboden für Familien mit Haustieren?

Ihr Küchenboden sollte ausreichend belastbar sein, um mit der täglichen Abnutzung der Familie fertig zu werden. Aber fügen Sie eine Katze oder einen Hund zur Gleichung hinzu und wählen Sie plötzlich die Option "Praktisch" Küchenboden ist eine kritische Entscheidung, die nicht leichtfertig getroffen werden sollte. Also, was macht einen Boden haustierfreundlich?

Eine neue Küchenebene ist eine Investition in Ihr Zuhause, die Ihnen viele Jahre Freude bereiten wird. Wenn Sie eine Katze oder einen Hund (oder sogar einen Welpen) im Haus haben, kann die zusätzliche Abnutzung sowie Unfälle zu dauerhaften Schäden am Boden führen, wenn die falsche Bodenfläche verlegt wurde.

Wählen Sie einen Küchenboden, der leicht zu reinigen und zu pflegen ist. Das gelegentliche Auslaufen der Flüssigkeit sollte leicht zu entfernen sein und darf keinen unschönen dauerhaften Fleck hinterlassen. Vergewissern Sie sich, dass der Boden robust und äußerst kratzfest ist, und achten Sie auch auf den Komfort Ihres Haustieres. Ein rutschiger Küchenboden kann bedeuten, dass Ihr pelziger Freund unzureichende Traktion hat, was unsicher ist und für das Tier geradezu gefährlich sein kann.

Hier sind 4 haustierfreundliche küche boden Optionen, die Sie berücksichtigen sollten.

1. Bodenfliesen

Natursteinfliesen wie Schiefer, Granit oder Kalkstein können in traditionellen und modernen Küchen hervorragend aussehen. Noch wichtiger ist, das harte Fliesenmaterial ist extrem haltbar und kratzt nicht so Verschüttungen und Unfälle lassen sich leicht reinigen, überprüfen Sie jedoch, ob Ihre Wahl des Steins Siegel erfordert. einige sind natürlich porös. Marmorböden beispielsweise erfordern mehr Wartung und Behandlung.

Was ist der beste Küchenboden für Familien mit Haustieren?

Keramik- oder Porzellanfliesen werden typischerweise aus einer Tonmischung hergestellt und gebrannt, um ein widerstandsfähiges, langlebiges Bodenmaterial zu schaffen. Fliesen, die für zusätzliche Festigkeit glasiert oder beschichtet sind, sind in einer Vielzahl von Stilen und Designs erhältlich. Keramikfliesen sind praktisch wasserundurchlässig für Wasser, Flecken, Unfälle mit Haustieren und Kratzer. Da die Fußbodenfliesen kalt sind, bietet die zusätzliche Fußbodenheizung zusätzlichen Komfort für alle Familienmitglieder. Besonders Katzen und Hunde werden die Wärme lieben, die durch den Boden kommt.

2. Vinylboden

Ein Vinylboden bietet eine äußerst praktische Lösung für Ihre Küche und für Ihr Zuhause und ist eine großartige Wahl für Familien mit Haustieren. Verglichen mit vielen anderen Lösungen ist Vinyl eine preisgünstige Option. Vinyl ist unempfindlich gegen Kratzer von Haustieren und verfärbt sich nicht, wenn der Fleck schnellstens entfernt wird Ein täglicher Wischmopp ist alles, was Ihren Vinylboden gut aussehen lässt.

Was ist der beste Küchenboden für Familien mit Haustieren? 1

Vinylböden bieten eine gute Traktion für Ihre Haustiere. Wählen Sie aus Vinylboden oder Luxus-Vinylfliesen (LVT) In einer großen Auswahl an Designs, einschließlich realistischer Holzeffekte, Beton- und Steineffekte, Fotoeffekten und funkelnden Bodenfliesen. Tatsächlich können Kacheln gedruckt werden, um jedem Look und Dekor zu entsprechen.

3. Parkett

Holzböden werden oft als der ultimative praktische Fußboden gewählt. Erhältlich in einer großen Auswahl an Farben und Oberflächen mit vielen wunderschönen Premium-Harthölzern. Wer möchte keinen stilvoll schönen Holzboden?

Haustierbesitzer müssen jedoch besonders vorsichtig sein, da Holzböden anfällig für Flecken und Wasserschäden sind. Verschütten Sie Verschüttungen sofort, um bleibende Schäden zu minimieren, und fügen Sie eine Urethan-Beschichtung hinzu, um die Beständigkeit gegen Kratzer und Flecken zu erhöhen. Salzkristalle im Haustierurin können einen unangenehmen Geruch hinterlassen sowie Flecken, die im Laufe der Zeit wieder auftreten können.

Was ist der beste Küchenboden für Familien mit Haustieren? 2

Stellen Sie sicher, dass Sie die härteste Holzart wählen, um die größte Widerstandsfähigkeit zu erreichen. Überprüf den Janka-Härteskala der Industriestandard zur Bestimmung der Härte eines bestimmten Holzes; Eine Bewertung über 1250 gilt als Hartholz. Die am besten für Haustiere geeigneten Materialien sind Eiche, Kirsche, Ahorn, Walnuss, Mahagoni, Bergahorn und Bambus, während Nadelhölzer wie Kiefer anfälliger für Beulen und Kratzer sind. In Bezug auf Härte, Flecken- und Kratzfestigkeit ist Bambus (technisch eher ein Gras als ein Holz) ein fester Favorit bei Tierbesitzern, die nach einer nachhaltigen und sehr haltbaren Bodenbelagswahl suchen.

4. Laminatboden

Laminatfußböden mit Holz-Effekt sind im Allgemeinen günstiger als Hartholzböden und bieten ein ähnliches Aussehen. Es ist nicht so langlebig wie echtes Holz, und Budgetkreise können sowohl hinsichtlich der Leistung als auch hinsichtlich der Ästhetik ziemlich enttäuschend sein.

Was ist der beste Küchenboden für Familien mit Haustieren? 3

Laminatfußböden sind hart, haltbar, wasser- und kratzfest, so dass die Reinigung nach dem Tier keine Probleme verursachen sollte. Wählen Sie für die praktischste und sicherste Lösung eine strukturierte oder geprägte Oberfläche, da Hochglanz-Laminatböden eher rutschig sein können.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..