Unvergessliche weibliche Architekten

In der hauptsächlich männlichen Welt der Architektur werden die Rollen von Frauen oft übersehen. Das ist traurig, aber es stimmt, und es trifft auf eine Reihe von anderen von Männern dominierten Berufen zu. Das bedeutet nicht, dass sie weniger beigetragen haben oder dass ihre Beiträge weniger wertvoll sind!

Obwohl sich die Branche immer noch auf den Mann konzentriert, haben viele Frauen hart gegen die Hindernisse gestoßen, um eine unglaublich erfolgreiche Karriere in der Architektur zu etablieren, und sie haben mehrere ikonische Gebäude entworfen.

Zur Feier der weiblichen Architektin finden Sie hier eine Liste einiger unserer Favoriten, einige der größten Wegbereiter der Branche.

Louise Blanchard Bethune

Unvergessliche weibliche Architekten

Obwohl bekannt war, dass einige Frauen Entwürfe für ihr Haus geplant hatten, war Bethune die erste Amerikanerin, die professionell als Architektin gearbeitet hatte. 1856 geboren, gründete sie 1881 mit ihrem Ehemann eine eigene Architekturfirma.

Ihr berühmtester Entwurf ist der Neoklassizismus Hotel Lafayette in Buffalo, das für unglaubliche 1 Million Dollar in Auftrag gegeben wurde und einst als eines der besten Hotels in den USA galt.

Sie veränderte den Beruf zum Besseren - sie war 1881 die einzige weibliche Architektin, doch durch ihren Tod im Jahr 1913 waren es über fünfzig.

Denise Scott Brown

Unvergessliche weibliche Architekten 1

Die meisten Mann und Frau-Partnerschaften in der Architektur enden damit, dass der Mann all den Ruhm und Ruhm erlangt. Nicht so bei Denise Scott Brown - sie hatte bereits eine herausragende Karriere im Bereich des Städtebaus gemacht, bevor sie ihren Partner, Robert Venturi, traf.

Bekannt als einer der einflussreichsten Architekten von den 20 th Jahrhundert leitete sie viele bedeutende bürgerliche Planungsprojekte und lehrte durch ihre Schriften und Klassen Generationen zukünftiger Architekten.

Leider wurde sie für den Pritzker-Preis von 1991 übersehen - ihr Mann gewann ihn stattdessen; Sie lehnte es ab, an der Zeremonie teilzunehmen.

Zaha hadid

Unvergessliche weibliche Architekten 2

Foto: Dan Chung für den Guardian

Als Architekt irakisch-britischer Abstammung war Hadid 2004 die erste Frau, die den Pritzker-Preis gewann, und gewann 2010 und 2011 den Stirling-Preis. Ihre Entwürfe neigen dazu, mit räumlichen Konzepten zu experimentieren, und sie hat alles vom urbanen Raum bis zum Möbel abgedeckt.

Ihre Bauprojekte sind ausgesprochen futuristisch - schauen Sie sich das an Brückenpavillon in Zaragoza oder der Vitra Feuerwache in Weil am Rhein zum Beweis. Sie wurde in die Forbes-Liste der „100 Most Powerful Women“ sowie in die „50 einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt“ des New Statesman aufgenommen und erhielt 2012 eine DBE.

Maya Lin

Unvergessliche weibliche Architekten 3

Maya Lin studierte an der renommierten Ivy League Yale University und ist bekannt für ihre Skulpturen und Landschaftskunst. Als sie gerade 21 Jahre alt war, war sie noch Studentin in Yale. Sie gewann einen öffentlichen Designwettbewerb und ihr Design für die Vietnam Veterans Memorial wurde beauftragt.

Dies ist immer noch das berühmteste Werk, aber sie entwarf auch das Civil Rights Memorial in Montgomery, Alabama, und das Wave Field an der University of Michigan. Sie arbeitet bis heute in der Architektur.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..