Machst du diese 9 Fehler beim Dekorieren?

Machst du diese 9 Fehler beim Dekorieren?

Die meisten Hausbesitzer bemühen sich, aus ihrem Haus ein Kunstwerk zu machen, das ihren persönlichen Geschmack widerspiegelt. Obwohl Kunst subjektiv ist, gibt es nur ein paar Richtlinien in der Wohnkultur, die jeder zumindest anstreben sollte.

Hier sind einige häufige Dekorationsfehler, die jeder begeisterte Hausbesitzer vermeiden sollte.

1. Überall passende Möbel

Die meisten Hausbesitzer zögern oft, mit Möbeln zu experimentieren, aus Angst, dass sich unterschiedliche Muster oder Texturen nicht ergänzen. Als solche wählen sie ein Muster für zwei oder mehr Stücke aus.

Stellen Sie sich vor, der Wohnbereich mit den Stühlen, den Stühlen und den Wurfkissen, die ein klassisches, aber durchdachtes Muster aufweisen - ein geschäftiger Anblick, richtig? Halten Sie Ihren Raum hell und interessant, indem Sie verschiedene Stoffe und Stile verwenden, die sich gegenseitig ergänzen. Ein Raum sollte so aussehen, als wäre jedes Stück von Natur aus zusammengepfercht, nicht streng oder gezwungen.

2. Raumproportionen verpassen

Berücksichtigen Sie vor dem Kauf eines Möbels die Größe des Raumes, in den es gehen würde. Hausbesitzer werden oft von den großen, offenen Flächen und hohen Decken der Einzelhandelsgeschäfte in die Irre geführt, so dass sie am Ende Möbel kaufen, die unverhältnismäßig sind. Planen Sie immer die Abmessungen Ihres Raumes, um Unfälle wie diese zu vermeiden.

3. Diskontinuität des Designstils in öffentlichen Bereichen

Jeder Raum in Ihrem Haus sollte eine gewisse Kontinuität und einen natürlichen Fluss haben. Dies kann nicht erreicht werden, wenn Sie jeden Raum so dekorieren, als wäre er eine eigene Box. Räume, die zueinander führen, insbesondere die Küche und der Essbereich, sollten ästhetisch eine Erweiterung des anderen sein. Die Farben und Töne sollten harmonisch sein; Pastell sollte zu Pastell führen, fett bis fett. Dies gilt auch für Bodenbeläge und Teppiche. Beschränken Sie nicht die Ästhetik Ihres Raums, indem Sie jeden Raum in einer Blase einrichten.

4. Zu viel "Kunst"

Machst du diese 9 Fehler beim Dekorieren? 1

Lassen Sie Platz für Ihre Augen, um sich auszuruhen. Wandbehänge können visuell anregend sein, aber zu viel davon ist das perfekte Rezept zum Durcheinander. Strategisch platzierte Kunst an Wänden kann in jedem Raum Ihres Hauses Leben einhauchen.

5. Ästhetik über Funktion und Qualität

Suchen Sie bei der Auswahl neuer Möbel für Ihr Zuhause nach Teilen, die aus haltbarem, hochwertigem Material bestehen. Vermeiden Sie es, alle Einkäufe allein auf das Design zu beziehen, insbesondere bei funktionalen Möbeln wie Schränken.

Wenn Sie sind antike Stühle Achten Sie bei Tischen oder Tischen auf den Zustand und die Art des verwendeten Holzes sowie dessen Pflege. Jedes Möbel ist eine Investition, die sorgfältig geprüft werden sollte. Schließlich müssen Sie nicht jedes Jahr Ihr Zuhause umgestalten.

6. Unzureichende Beleuchtung

Richtige Beleuchtung kann einen Raum in einen einladenden und komfortablen Raum verwandeln. Die meisten Leute übersehen Akzentbeleuchtung zugunsten der Deckenbeleuchtung, wodurch ein Raum oft flach und langweilig wirkt. Das Licht sollte in Schichten erscheinen, die den Ton und die Farbe Ihrer Einrichtung ergänzen.

7. Dekoratives Durcheinander

Zu viele Bilderrahmen in den Regalen? Durch das Hinzufügen einer persönlichen Note zu den Leuchten kann sich jeder Raum mehr wie ein Zuhause anfühlen, zu viele Dekorationen zerstören nur die Kontinuität Ihres Designs. Ergänzen Sie Ihre Oberflächen mit einem Bilderrahmen, ein paar Büchern oder einer Vase mit Blumen. Halten Sie es einfach und sauber.

8. Bemalte Wände bearbeiten

Machst du diese 9 Fehler beim Dekorieren? 2

Das Malen der Wände vor der Auswahl von Möbeln ist oft ein kostspieliger und mühseliger Fehler. Sie können zwar immer Farben mischen, um einen bestimmten Farbton zu erzeugen, aber das Kombinieren verschiedener Muster und Stoffe kann schwierig sein. Dies gilt sowohl für den Ess- als auch den Wohnbereich. Warum sollten Sie tagelang nach Polstern suchen, die Ihre gestrichenen Wände ergänzen? Sofas und Sitze zuerst; als nächstes Wände.

9. Möbel an die Wände stellen

Wenn Sie Ihre Möbel gegen die Wände bewegen, haben Sie nicht mehr Platz. Sie distanziert die Menschen vielmehr in gemeinsamen Bereichen, die als Ort der Sammlung und Intimität dienen sollen. Stellen Sie im Wohnbereich ein Gefühl der Einbeziehung her, indem Sie Sofas und Sessel nebeneinander stellen.

Mit diesen Dekortipps werden Sie nichts falsch machen. Viel Spaß beim Dekorieren!

Über den Autor: Angie Cole ist eine Vollzeit-Bloggerin, die großes Interesse an der Innenarchitektur hat. Sie trägt zum Blog von Antiques in der Old Plank Road bei, der Heimat von antike Schreibtische und andere französische antike Möbel.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..