Luftwärmepumpen im Überblick: Was Sie wissen müssen

Warum sind Wärmepumpen die nächste große Sache?

Es ist ziemlich klar: Wir leben alle am Rande des Wandels. Dies zeigen die Innovationen um uns herum und die zunehmende Betonung umweltverträglicher Praktiken, einschließlich erneuerbarer Energien und Nachhaltigkeit. Daher suchen immer mehr Hausbesitzer nach Wegen, um ihre Umweltauswirkungen zu reduzieren. Eine der besten Methoden zur Erhaltung der Umwelt ( und gleichzeitig ein komfortables Heizsystem), ist der Einsatz von Luftwärmepumpen.

Wenn Sie über eine Umstellung auf Luftwärmepumpen nachdenken, sollten Sie Folgendes wissen.

Was sind sie und wie arbeiten sie?

Einfach ausgedrückt ist eine Luftwärmepumpe eine Pumpe, die dazu dient, Wärme aus der Außenluft zu ziehen. Die Wärmepumpe arbeitet durch Einsaugen von Außenluft, verdichtet diese Luft und gibt sie bei wärmeren Temperaturen ab. Die Wärme wird an Ihre Heizungsanlage abgegeben. Die Außenluft muss sich nicht warm anfühlen, da eine Luftwärmepumpe auch bei Temperaturen von bis zu -15 ° C arbeiten kann.

Luftwärmepumpen im Überblick: Was Sie wissen müssen

Was sind die Vorteile von Luftwärmepumpen?

Verglichen mit anderen traditionellen Systemen, wie beispielsweise einer herkömmlichen Elektroheizung, kann eine Luftwärmepumpe Ihre Energierechnung um bis zu £ 1060 pro Jahr senken, da sie Wärme von außen absorbiert. Wenn Ihr bestehendes System auf Elektro-, Flüssiggas-, Öl- oder Kohlebasis basiert, können Sie durch den Austausch einer Wärmepumpe noch mehr sparen. Wenn Sie über eine Wärmepumpe verfügen, müssen Sie sich nicht mehr mit Kraftstofflieferungen auseinandersetzen, und Sie können Ihren Beitrag zum Umweltschutz leisten, indem Sie die CO2-Emissionen Ihres Hauses senken. Abgesehen von diesen Umwelt- und Einsparungsvorteilen gibt es einen weiteren Vorteil, den Wärmepumpen bringen: Einnahmen der Regierung in Form von Erneuerbare Wärme Anreize , wo die Regierung Sie abhängig von der Menge an Energie bezahlt, die Sie produzieren und verwenden.

Wie Sie wissen, ob eine Luftwärmepumpe für Ihr Zuhause geeignet ist?

Während eine Wärmepumpe relativ einfach zu installieren und zu warten ist, müssen einige Faktoren beachtet werden, bevor Sie eine Wärmepumpe installieren. Erstens: Haben Sie außerhalb Ihres Hauses einen bestimmten Raum, in dem sich die Pumpe befinden kann? Der ideale Ort ist irgendwo im Freien, wo das Gerät an einer Wand aufgestellt werden kann. Sie müssen auch um das Gerät herum Platz haben, damit ein guter Luftstrom erzielt werden kann. Obwohl eine Luftpumpenpumpe als Zulässige Entwicklung angesehen wird, sollten Sie sich mit Ihrer örtlichen Behörde über die örtlichen Vorschriften, die zu beachten sind, wie etwa die Entfernung von benachbarten Gebäuden, informieren.

Eine weitere Frage, die Sie sich stellen sollten, ist folgende: Wie gut isoliert ist Ihr Zuhause? Wenn Sie zu einem umweltfreundlichen Heizsystem wechseln, bleibt die erzeugte Wärme erhalten. Wärmepumpen arbeiten bei niedrigeren Umgebungstemperaturen, und Ihr Zuhause fühlt sich ohne Zugluft und kalte Stellen angenehm warm an. Mit einer gut isoliertes Zuhause Das ist auch zugfest, Ihre Wärmepumpe kann effektiver arbeiten.

Wenn Sie in der Lage sind, Ihr gesamtes Heizungssystem auszutauschen, arbeiten Luftwärmepumpen am besten mit einer Fußbodenheizung. Mit einem vorhandenen Kühler oder einem „nassen“ System erzielen Sie dennoch gute Ergebnisse.

Energiespezialisten mögen npower unterstützt Sie bei der Umstellung auf Luftwärmepumpen. Wenn Sie zunächst mit Ihrem Energieversorger sprechen, könnten Sie auf den Weg einer erneuerbaren Zukunft führen. Es könnte eine der besten Entscheidungen sein, die Sie treffen können.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..