Hausheizungsdesigns: Wahl des richtigen Systems für Ihr modernes Zuhause

Wenn Sie frieren oder zu Tode schwitzen, macht es keinen Spaß. Aus diesem Grund ist es wichtig, Ihr HLK-System zu warten. So wählen Sie aus die richtige Wahl für Ihr modernes Zuhause .

Das lokale Klima

Das Erste, worüber man nachdenken muss www.HarsterHeating.com ist das Klima, in dem Sie leben. Es gibt eine Welt der Unterschiede zwischen nördlichen und südlichen Klimazonen. Und allein diese Tatsache kann beeinflussen, welche Systeme Sie betrachten sollten.

Wenn Sie beispielsweise in einem sehr kalten Klima leben, benötigen Sie zuverlässige Wärme. Möglicherweise benötigen Sie jedoch keine robuste Klimaanlage. Ein südliches Klima kann eine robuste Klimaanlage erfordern, da Sie sowohl mit der Hitze als auch mit der Luftfeuchtigkeit zu kämpfen haben, was die Entfeuchtung des Hauses oder Schimmel- und Schimmelprobleme erfordert.

Diejenigen, die mit einem gemäßigten Klima und einem milden Winter leben, brauchen vielleicht so etwas wie eine Wärmepumpe. Jemand, der an einem Ort lebt, an dem routinemäßig 2 Fuß Schnee fällt, benötigt wahrscheinlich einen Gas- oder Ölofen.

Viele Menschen, die in den nördlichen Klimazonen leben, haben ein Dampfsystem gewählt, das Feuchtigkeit in die Luft bringt, da die Winter im Norden sehr trocken sind.

Es ist auch eine gute Idee, einen zweiten Blick auf Ihre Isolierung zu werfen. Die Verbesserung der Energieeffizienz wirkt sich auf den von Ihnen verwendeten Systemtyp aus. Ein Haus mit hoher Effizienz bedeutet, dass Sie ein kleineres System oder ein sehr effizientes System verwenden können und sich keine Sorgen machen müssen, dass Sie es überarbeiten oder sich nicht wohl fühlen.

Überprüfen Sie Ihre Rohrleitungen und verschließen Sie alle Ihre Türen und Fenster. Bestimmen Sie schließlich die Art der Energiequelle, die Sie verwenden möchten. Manchmal ist es am einfachsten. Daher ist die Verwendung eines Öl- oder Gasofens die beste Lösung.

Hausheizungsdesigns: Wahl des richtigen Systems für Ihr modernes Zuhause

Zwangsluft

Eine Art von Heizsystem Sie könnten überlegen, Gebläseluft. Es ist bei weitem die beliebteste Methode zum Heizen eines Hauses. Sie werden hauptsächlich in nördlichen Klimazonen verwendet, aber auch in südlichen Klimazonen vor
Die Funktionsweise dieser Systeme besteht darin, dass erhitzte Luft durch Kanäle in der Wohnung gepresst wird, die in Räume eindringen und diese erwärmen. Die Luft wird in einem gas- oder ölbetriebenen Ofen erhitzt, der Luft entweder direkt oder indirekt erwärmt.

Einige Systeme verwenden Elektrizität zum Erhitzen der Luft, neigen jedoch dazu, viel Energie zu verbrauchen, was sie zu einem kostspieligen Weg macht, ein Haus zu heizen. Bei der Betrachtung eines Ofentyps ist es wichtig, die Bewertung der Kraftstoffnutzung (AFUE) zu überprüfen. Dies zeigt, wie effizient das System ist. Auf hocheffizienten Systemen ist auch ein gelber Energy Star-Aufkleber angebracht.

Wärmepumpen

Diese Heizsysteme verwenden eine Klimaanlage, die Wärme pumpen oder abführen kann, je nachdem, was Sie damit machen wollen. In diesem Sinne geht es bei diesen Systemen eher darum, Luft zu bewegen als zu heizen. Die gebräuchlichste Wärmepumpe ist ein elektrisches Luftquellensystem. Es bietet Heizung und Klimaanlage in einer Einheit.

Diese Systeme arbeiten, indem sie Wärme von außen ziehen und sie nach innen drücken, um das Haus zu wärmen. Es kann auch Wärme aus dem Haus ziehen und nach außen schieben, wodurch das Haus gekühlt wird.
Sie sind am effizientesten, wenn die Außentemperatur 40 Grad Fahrenheit oder mehr beträgt. Dies macht sie ideal für gemäßigtes Klima. Der Wirkungsgrad einer Pumpe wird durch den Heizungssaison-Leistungsfaktor (HPSF) für das Heizen und den saisonalen Energieeffizienzgrad (SEER) für den Kühlteil angezeigt.

Hocheffizienzmodelle tragen auch das begehrte Energy Star-Logo.

Hausheizungsdesigns: Wahl des richtigen Systems für Ihr modernes Zuhause 1

Geothermie-Systeme

Diese Systeme sind einfach nach ihrer Effizienz gefragt. Sie sind auch eine Option für diejenigen, die sich für die Umwelt interessieren. Die Erdwärmepumpen nutzen die Erdtemperatur, um ein Haus zu heizen. Dies macht sie genauer und effizienter.
Geothermiesysteme verwenden ein Erdschleifensystem, das unter der Erde liegt. Dies macht sie leider zu einer ziemlich teuren Option. Sie sind auch kompliziert zu installieren, was bedeutet, dass Sie für die Arbeit qualifizierte Installateure benötigen. Die Vorteile sind jedoch enorm. Da sie so effizient sind und relativ wenige bewegliche Teile vorhanden sind, benötigen sie weniger Wartung als andere Systeme.

Sie haben auch eine außergewöhnlich lange Lebensdauer der Geräte und sind nicht laut zu laufen.

Welches System solltest du wählen?

Es hängt alles davon ab, wo Sie wohnen, wie viel Sie für die Installation und Wartung Ihres Systems aufbringen können und was Sie mit dem Kauf anfangen können. Die meisten Benutzer profitieren von einem System, das einfach zu verstehen ist und bei dem die Wartung kostengünstig ist und die Techniker reichlich vorhanden sind. Eine Wärmepumpe ist zwar ein effizientes System, aber es ist keine gute Option, wenn niemand in Ihrer Nähe sie bedient.

Grace Humphries interessiert sich für den Umbau und die Renovierung von Häusern und hat den Traum, eines Tages ihr eigenes Öko-Haus zu schaffen. Bis dahin arbeitet sie daran, ihr derzeitiges Zuhause zu verbessern.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..