Ein Projektor im Hausdesign

Design a Heimkino das sieht gut aus und funktioniert einwandfrei. In den meisten Fällen müssen Sie alles in einen Raum einbauen, der nicht für einen Projektor, einen Bildschirm und Sitzgelegenheiten gebaut ist. Solange Sie jedoch ein paar Dinge beachten, sollten Sie in der Lage sein, ein möglichst harmonisches Gleichgewicht zwischen Ästhetik und Funktion herzustellen.

Berechnung des perfekten Setups

Bei der Gestaltung Ihres Heimkinos muss eine Synergie zwischen Bildschirmgröße und -position, Projektortyp und -position sowie der Betrachtungsperspektive des Publikums erreicht werden, um das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Diese Synergie kann durch ein zusammenhängendes und kreatives Layout erreicht werden, das auf ästhetisch ansprechende Funktionen ausgerichtet ist. Durch die Festlegung der richtigen Position der drei Hauptelemente Bildschirm, Projektor und Sitzplätze können Sie dies tun baue einen Raumplan das sieht gut aus und funktioniert gut.

Der Bildschirm

Wählen Sie ein Seitenverhältnis basierend auf dem Medientyp, den Sie am häufigsten ansehen. Für HD-Inhalte wie Filme ist 16: 9 am besten. Eine weitere übliche Größe ist 4: 3. Dies gilt für Nicht-HD-Inhalte auf Kabelfernsehen oder anderen Formaten. Es gibt jedoch eine Vielzahl von Aspektverhältnissen. CinemaScope ist ein solcher Typ, der an Popularität gewinnt. Viele große Filmveröffentlichungen werden im Verhältnis von 2,35: 1 von CinemaScope gedreht, aber sonst nicht viel.

Die Breite des Bildschirms ist ebenfalls wichtig. Bildschirme funktionieren am besten, wenn sie sich etwa drei Fuß über dem Boden befinden. Wenn Sie diese drei Fuß von der gesamten Deckenhöhe abziehen, erhalten Sie eine Zahl, mit der die beste Bildschirmgröße für den Raum bestimmt werden kann.

Ein Projektor im Hausdesign

Der Projektor

Die wichtigste Spezifikation, die Sie kennen sollten Ihr Heimprojektor ist das Wurfverhältnis. Mit dieser Nummer können Sie bestimmen, wie weit der Projektor zurückgesetzt werden muss, um mit dem Bildschirm arbeiten zu können. Durch einfaches Multiplizieren des Wurfverhältnisses mit der Bildschirmbreite können Sie genau sehen, wo der Projektor montiert werden soll.

Achten Sie beim Kauf des Projektors darauf, ob das Objektiv verschoben werden kann oder nicht. Dies bestimmt, wie Sie das Gerät montieren. Da die meisten Objektive das Bild nach oben schießen, müssen Sie die Box umdrehen, wenn Sie den Projektor an der Decke montieren, sodass das Bild nach unten auf den Bildschirm projiziert wird. Einheiten mit Lens-Shift-Funktion können so eingestellt werden, dass das Bild nach oben, unten oder in einem beliebigen Winkel verschoben wird.

Die Sitze

Die Entfernung, die der Betrachter vom Bildschirm aus einstellen kann, hängt direkt von der Auflösung des Projektors ab. Je höher die Auflösung, desto näher können Sie sitzen. Als Faustregel gilt das Zwei- bis Dreifache der Bildschirmbreite. Platzieren Sie Ihre Sitzplätze irgendwo in diesem Bereich und Sie sollten gut sein.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..