Ein Facelift für Ihre Fassade: Das Äußere Ihres Hauses richtig malen

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Ihrem Zuhause ein Facelift zu geben, ohne viel Geld auszugeben, besteht darin, Ihr Zuhause neu zu streichen. Ja, es kann etwas Arbeit von Ihnen sein, aber die Ergebnisse sind es wert. Hier ist wie Profis Häuser malen und wie Sie es selbst mit ihren Tipps und Tricks schaffen können.

Ein Facelift für Ihre Fassade: Das Äußere Ihres Hauses richtig malen

Den Job vorbereiten

Nur wenige Hauswartungsarbeiten sind so entmutigend wie das Malen von Außen . Es ist gleichzeitig die einfachste und schwierigste Sache, die Sie tun können. Eine schöne Lackierung verbessert die Attraktivität Ihres Hauses und gibt Ihnen eine erste Verteidigungslinie gegen Regen, Schnee, Eis und so ziemlich alles, was Mutter Natur Ihnen zu bieten hat.

Und es erhöht auch den Verkaufspreis und den Wert Ihres Hauses. Sie möchten reparieren und neu streichen, sobald Sie bemerken, dass Farbe beginnt, Risse oder Blasen zu bilden. Das Ignorieren von Farbproblemen führt häufig zu umfangreicheren und teureren Reparaturen.

Der erste Schritt, für den fast niemand genug Zeit verbringt, ist die Vorbereitung Ihres Hauses.

Damit die neue Farbe an den Schindeln Ihres Hauses haften bleibt, müssen Sie das Äußere reinigen und den Schmutz und Schmutz entfernen, der sich angesammelt hat. Entfernen Sie die kalkhaltigen Rückstände, die vorhanden sind, den Schimmelpilz, Schimmel und praktisch alle Ablagerungen, die am Haus haften. Ein Power-Sprayer ist wahrscheinlich der einfachste Weg, dies zu tun. Es entfernt 80% des Oberflächenschmutzes und Schmutzes.

Von dort müssen Sie das Haus mit einer steifen Drahtbürste von Hand schrubben. Das ist kein Spaß. Aber es ist der einzige Weg, um großartige Ergebnisse zu erzielen.

Verwenden Sie einen Hammer und einen Nagelsatz, um alle Nagelköpfe unter der Oberfläche des Holzes zu schlagen, was als "Sinken" des Nagels bezeichnet wird.

Füllen Sie alle Löcher mit Außenkitt und bereiten Sie sie vor, indem Sie sie mit einem feinen Schleifpapier glatt schleifen. Wenn Sie neue Dichtungen an Fenstern, Türen und Verkleidungen auftragen, verwenden Sie eine streckbare Abdichtung.

Sie können normalerweise über die alte lackierte Oberfläche streichen, solange sich diese in einem anständigen Zustand befindet. Möglicherweise müssen Sie Stellen, an denen die alte Farbe Blasen bildet oder abblättert, abkratzen und schleifen. Das blanke Holz vor dem Malen grundieren.

Wenn Ihr Haus eine dunkle Farbe hat, möchten Sie das gesamte Haus grundieren. Wenn das nach viel Arbeit klingt, ist es das auch. Vielleicht möchten Sie Hilfe suchen online von Collegiate Painters .

Ein Facelift für Ihre Fassade: Das Äußere Ihres Hauses richtig malen 1

Wählen Sie Ihr Farbschema

Es gibt zwei grundlegende Farboptionen für Häuser: auf Wasserbasis und auf Latexbasis. Latex reinigt sich mit Wasser und Seife, trocknet schnell und ist geruchsarm. Es ist auch länger flexibel, so dass es im Laufe der Zeit nicht so leicht zu knacken kommt. Verwenden Sie hochwertige Latexfarben mit 100% Acrylharzen, wenn Sie diesen Weg wählen.

Alkydfarben benötigen Mineralbenzine als Verdünnungsmittel für die Reinigung. Professionelle Maler bevorzugen es jedoch, da es haltbarer und schmutzabweisender ist. Es fließt auch sehr glatt und trocknet mit weniger Pinselspuren. Der Nachteil ist, dass es stinkt. Es hat einen sehr starken Lösungsmittelgeruch und trocknet sehr langsam.

Es liegt an dir.

Ein Facelift für Ihre Fassade: Das Äußere Ihres Hauses richtig malen 2

Preisgestaltung

Sie werden mehr für qualitativ hochwertige Farben bezahlen. Daran führt kein Weg vorbei. Es gibt jedoch keine absolute Formel für die Auswahl der besten Farbe für Ihr Zuhause. Die meisten Lackhersteller bieten Ihnen eine Vielzahl von Farben an, die von gut bis besser reichen und dann das beste Farbangebot bieten. Im Allgemeinen bekommen Sie das, wofür Sie bezahlen, also denken Sie daran.

Zahlen Sie so viel, wie Sie es sich leisten können.

Teure Lacke enthalten häufig mehr Pigmente als Grundlacke für Schnäppchenjäger, so dass Sie einen dickeren und länger haltenden Lackschutzauftrag erhalten.

Ein Facelift für Ihre Fassade: Das Äußere Ihres Hauses richtig malen 3

Vergessen Sie nicht, das Etikett zu lesen

Es gibt keine Entschuldigung dafür, dass Sie nicht wissen, was Sie kaufen, insbesondere wenn sie viele wertvolle Informationen direkt auf das Etikett drucken. Nur wenige Hausbesitzer machen sich die Mühe, dies zu tun. Dort gibt es eine Fülle von Informationen, die Ihnen helfen werden. Beachten Sie die Anweisungen zum Vorbereiten der Oberflächen- und Außenluftqualität, die für eine optimale Arbeit vorhanden sein müssen.

Die meisten Farben können nicht angewendet werden, wenn die Temperatur beispielsweise 50 ° C oder kühler ist. Einige Farben sind jedoch für die Anwendung formuliert, wenn es draußen kalt ist. Nehmen Sie sich die Zeit, um das Etikett zu lesen, bevor Sie beginnen. Auf diese Weise wirst du es wissen. Und Sie werden von den Ergebnissen nicht enttäuscht sein.

Ein Facelift für Ihre Fassade: Das Äußere Ihres Hauses auf richtige Weise streichen 4

Verwenden Sie eine Bürste oder eine Rolle

Der schnellste und effektivste Weg, Außenfarbe aufzutragen, ist sowohl mit einem Pinsel als auch mit einer Rolle. Eine Walze eignet sich für lange, ebene Flächen, auf denen Sie mit einer Bürste in die Ecken und Winkel der Außenseite eines Hauses gelangen. Beginnen Sie am oberen Ende des Hauses und arbeiten Sie sich nach unten durch. Auf diese Weise ruinieren Tropfen oder Flecken nicht Ihren Lackiervorgang. Wenn Sie von unten beginnen, spritzen alle Tropfen auf Ihrem schönen, sauberen Anstrich.

Jodie Harper ist ein begeisterter Heimwerker und nimmt Arbeiten im Haushalt an, egal ob groß oder klein. Sie war sogar in der Nachtschule, um etwas über Klempnerarbeiten zu lernen. Wenn sie keinen Pinsel in der Hand hält, schreibt sie gerne Bastel- und Dekorationsartikel, die Sie in verschiedenen Blogs sehen können.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..