11 Ideen für die Wohnkultur, die aus dem antiken Rom stammen

Viele Menschen betrachten Rom als eine der schönsten Städte der Welt, weil sie beeindruckende Architektur, Skulpturen aus der Antike und Renaissance, Gemälde und vieles mehr bietet. Wenn Sie an Rom denken, stellen Sie sich eine Kombination aus eleganten Strebepfeilern, kräftigen Farben und verwitterter Schönheit vor, die sonst kaum zu finden sind.

Wenn Sie dieses Niveau an Schönheit in Ihren Wohnsitz importieren möchten, benötigen Sie solide Ideen für die Wohnkultur.

11 Ideen für die Wohnkultur, die aus dem antiken Rom stammen

1. Innere Innenhöfe

Ein bedeutendes architektonisches Merkmal in die besseren Häuser des antiken Roms Es war ein zentraler Innenhof oder eine offene Terrasse oder ein Garten, der durch mehrere Türen und Fenster für die Residenz zugänglich war. Der Hof beherbergte Pflanzen und enthielt normalerweise ein Wasserspiel.

Sie können versuchen, mehr Pflanzen in Ihrem Zuhause zu platzieren und dem Innenraum natürliches Licht zu verleihen. Sie können auch einen römisch inspirierten Garten mit Skulpturen und einem beruhigenden und reizenden Wasserspiel anlegen.

11 Wohnideen, die aus dem antiken Rom stammen 1

2. Spalten

Inspiriert von den alten Griechen bauten die Römer Säulen in ihre Architektur ein. Viele der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Roms wie die Peterskirche oder das Pantheon sind für ihre Säulen bekannt. Ob ionisch, dorisch oder korinthisch - Säulen werden für die Veranda vor Ihrer Haustür, in Ihrem Wohnzimmer oder für die Gestaltung Ihrer Küchenschränke sorgen.

11 Wohnideen, die aus dem antiken Rom stammen 2

3. Wände

Die Wände in römischen Häusern waren häufig aus Beton gebaut und daher recht schlicht. Einige Wände wurden mit kunstvollen Wandgemälden bemalt. Eine erschwinglichere Option waren drapierte Stoffe, die den Zelten der römischen Militärkampagnen in der Antike vom zukünftigen Deutschland und Frankreich bis in den Nahen Osten ähnelten.

Wählen Sie für ein mutigeres Aussehen ein Wandbild als Akzentwand. Wenn Sie einen eher konservativen Stil bevorzugen, probieren Sie drapierten Stoff mit langen Vorhängen, der sich auf dem Boden befindet, oder ein Himmelbett, das mit einem leichten, durchsichtigen Tuch überzogen ist.

11 Wohnideen, die aus dem antiken Rom stammen 3

4. Mosaische Backsplashes

Wenn Sie Rom besuchen, begegnen Sie Mosaiken überall in der Stadt: in Gebäuden, Häusern und Stadtplätzen. Mosaike verwenden kleine Kunstmedien wie Marmor, Fliesen, Glas, Keramik, Stein und sogar Muscheln, um Bilder in einem Boden oder an einer Wand zu machen.

Obwohl in Rom Mosaike können eine ganze Wand füllen Moderne Häuser verwenden sie häufig als Akzentelemente in Wannenverkleidungen oder Küchenrückständen.

11 Wohnideen, die aus dem antiken Rom stammen 4

5. Römerschatten

Wie der Name schon sagt, stammen die römischen Farbtöne aus dem alten Rom und können sein zurück zum Kolosseum . Die Römer verwendeten einziehbare Stofffarben, um das Erlebnis eines Zuschauers während eines Sportereignisses zu verbessern. Sie bestehen aus einem Rollo, das mit einer Schnur angehoben oder abgesenkt werden kann, so dass es eine saubere, moderne Alternative zu Fensterverkleidungen ist.

6. Helle Farbakzente

Man glaubte einst, dass römische Farbschemata nur aus natürlichen Erdtönen bestanden. Obwohl natürliche Farben eindeutig beliebt waren, die Ausgrabung von Pompeji enthüllte, dass die Mauern der antiken Städte Roms häufig mit hellen Farben bemalt wurden.

Beliebte Farben waren Kobaltblau, Zinnoberrot und leuchtendes Gelb. Die Farben Ihres Rom-inspirierten Hauses könnten überwiegend hell und mutig sein. Oder Sie bleiben mit natürlichen Erdtönen, gepaart mit kräftigen Farben in Möbeln, Stoffen oder Akzentwänden, konservativer.

7. Verzierte Möbel

Antike römische Häuser waren spärlich eingerichtet; Sie betonten den offenen Raum. Typischerweise waren sie mit niedrigen, rückenfreien Stühlen oder Sofas, einigen Tischen und gelegentlich einem Fußhocker ausgestattet.

Die meisten Möbel, vor allem in den wohlhabenderen Haushalten, hatten ebenfalls kunstvoll geschnitzte Beine. Kein Haushalt im römischen Stil wäre heute ohne eine ähnliche Einrichtung vollständig.

11 Wohnideen, die aus dem antiken Rom kommen 5

8. Marmoroberflächen

Marmor war zwar zunächst nicht in der Stadt der Sieben Hügel beliebt, wurde jedoch unter Augustus (31 v. Der Kaiser berühmt erklärt dass er "Rom eine Stadt aus Ziegelsteinen und eine Stadt aus Marmor hinterlassen hat".

Marmor hat viele mögliche Anwendungen in der Wohnkultur, sei es als Bodenbelag, Backsplash-Option oder als Arbeitsplatte.

9. Überfüllte Akzentkissen

Die Materialien, aus denen römische Möbel gebaut wurden, und die Häuser waren oft hart und unnachgiebig, so dass die Römer sie mit visuellem und textilem Effekt erweichten. Viele Stühle und Sofas in römischen Häusern waren mit großen Akzentkissen bezogen, die die Oberflächen angenehmer machten.

Obwohl Sie sich mit zeitgenössischen römischen Möbeln nicht um den Komfort sorgen müssen, runden sorgfältig ausgewählte Akzentkissen den Look ab.

10. Geometrische Muster

Geometrische Muster waren in Rom ein gewöhnlicher Anblick. Eines der bekanntesten geometrischen Muster ist beispielsweise als griechischer Schlüssel oder als Mäander bekannt.

Es ist ein Designmotiv, das überall in der Ewigen Stadt zu finden ist, insbesondere an Außengrenzen und Bodenbelägen. Geometrische Muster können mit Fliesen, einem schönen Teppich und sogar den Möbeln in Ihr Zuhause integriert werden.

11 Wohnideen, die aus dem antiken Rom kommen

11. Büsten und Statuen

Loading ..

Recent Posts

Loading ..